SGB III geförderte Maßnahmen

Anmeldung
Ihre schriftliche Anmeldung wird in der Reihenfolge des Eingangs bei KONZEPT berücksichtigt und bearbeitet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ihre Anmeldung kann durch persönliche Abgabe, Zusendung der Anmeldung oder per Telefax erfolgen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung und des gültigen Bildungsgutscheins erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Weiterbildungsgebühren
Die Weiterbildungsgebühren werden bei einer Förderung nach SGB III vom Kostenträger übernommen und mit KONZEPT direkt verrechnet. Voraussetzung ist das Vorlegen Ihres gültigen Bildungsgutscheins mindestens drei Werktage vor Beginn der Weiterbildung. Erfolgt die Vorlage später, erlischt die Anmeldung in Verbindung mit der Förderung. Sollten Sie als TeilnehmerIn die Weiterbildungsgebühren selbst übernehmen, erhalten Sie eine Rechnung mit der Möglichkeit auf Teilzahlungen.

Rücktritt und Kündigung
Die Rücktrittsbedingungen nach SGB III werden in der jeweiligen gültigen Fassung anerkannt. Weiterbildungsabmeldungen und -kündigungen sind grundsätzlich schriftlich bei KONZEPT vorzulegen. Maßgebend für die Fristen ist der Posteingang bei KONZEPT.
Nach der Anmeldung und Ausfertigung der Anmeldebestätigung wird Ihnen ein Rücktrittsrecht bis zum Weiterbildungsbeginn eingeräumt. Eine Kündigung der Teilnahme ist im laufenden Modul/Teilnahmemonat zum Ende des Folgemoduls/Folgemonats möglich. Ein Abbruch der Weiterbildung wegen Arbeitsaufnahme ist in Absprache mit der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder einem anderen Kostenträger und KONZEPT jederzeit möglich. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann KONZEPT außerordentlich kündigen.
Bei zu geringer Anmelde- und Teilnehmerzahl ist für KONZEPT eine pädagogisch und wirtschaft­lich sinnvolle Durchführung nicht möglich. In einem solchen Fall oder aus anderen wichtigen Gründen behalten wir uns die Verschiebung oder Absage einer Weiterbildung vor. Weitergehende Ansprüche gegenüber KONZEPT sind ausgeschlossen.

Änderungen
Organisatorisch und inhaltlich notwendige Änderungen im Verlauf einer Weiterbildung sind, soweit das Weiterbildungsziel eingehalten wird, möglich.

Unterlagen
Die in der Weiterbildung ausgegebenen Unterlagen sind zur persönlichen Nutzung der TeilnehmerInnen bestimmt und urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen, auch auszugsweise, weder vervielfältigt noch weitergegeben werden.

Zertifikat
Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Datenspeicherung und Vertraulichkeit
Zur Bearbeitung von verwaltungstechnischen Abläufen und Auswertungen werden Ihre Daten ausschließlich für interne Zwecke in einer Adressdatei gespeichert und verarbeitet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie dazu Ihr Einverständnis. Die MitarbeiterInnen der KONZEPT AG verpflichten sich, alle sensiblen Informationen, die im Rahmen der Durchführung eines Seminars bekannt werden, streng vertraulich zu behandeln.

Offene Seminare

Anmeldung
Ihre schriftliche Anmeldung wird in der Reihenfolge des Eingangs bei KONZEPT berücksichtigt und bearbeitet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ihre Anmeldung kann durch persönliche Abgabe, Zusendung der Anmeldung, per Telefax oder per Mail erfolgen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Seminargebühren
Sie erhalten mit Weiterbildungsbeginn eine Rechnung. Die Weiterbildungsgebühren sind nach Rechnungstellung und ohne Abzug fällig. Bei längeren Weiterbildungsabschnitten kann KONZEPT angemessene Abschlagszahlungen in Rechnung stellen. Geht die Weiterbildung auf Rechnung Ihres Unternehmens, teilen Sie uns bitte die Rechnungsanschrift mit.

Rücktritt und Kündigung
Ein Rücktritt muss schriftlich bei KONZEPT erfolgen. Maßgebend für die Fristen ist der Posteingang bei KONZEPT. Bis 21 Tage vor Beginn können Sie ohne Gebühren von Ihrer Anmeldung zurücktreten. Bis 14 Tage vor Seminarbeginn berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 50,00 Euro bei späterem Rücktritt werden 50% der Seminargebühr berechnet. Bei dem Rücktritt nach Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen werden die gesamten Seminargebühren fällig.

Änderungen
Änderungen auf Grund einer Aktualisierung und Weiterentwicklung von Seminarinhalten und Methoden sind, soweit das Seminarziel eingehalten wird, möglich. Bei zu geringer Anmelde- und Teilnehmerzahl ist für KONZEPT eine pädagogisch und wirtschaftlich sinnvolle Durchführung nicht möglich. In einem solchen Fall oder aus anderen wichtigen Gründen behalten wir uns die Absage eines Seminars vor. Bereits bezahlte Seminargebühren werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegenüber KONZEPT sind ausgeschlossen.

Unterlagen
Die in den Seminaren ausgegebenen Unterlagen sind zur persönlichen Nutzung der TeilnehmerInnen bestimmt und urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen, auch auszugsweise, weder vervielfältigt noch weitergegeben werden.

Zertifikat
Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Datenspeicherung und Vertraulichkeit
Zur Bearbeitung von verwaltungstechnischen Abläufen und Auswertungen werden Ihre Daten ausschließlich für interne Zwecke in einer Adressdatei gespeichert und verarbeitet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie dazu Ihr Einverständnis. Die MitarbeiterInnen der KONZEPT AG verpflichten sich, alle sensiblen Informationen, die im Rahmen der Durchführung eines Seminars bekannt werden, streng vertraulich zu behandeln.

Firmenseminare und Beratungsdienstleistungen

Anwendungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den jeweiligen Auftrag sowie für die gesamte Geschäftsbeziehung mit der KONZEPT AG, ohne dass es einer erneuten Einbeziehung bei einem weiteren Vertrag bedarf. Die Geschäftsbedingungen gelten in der jeweils aktuellen Fassung.

TrainerInnen
Die jeweiligen TrainerInnen eines Seminars eines Auftrags werden entsprechend dem Auftrag nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählt. Bei einem wichtigen Verhinderungsgrund behält sich KONZEPT den Einsatz der TrainerInnen durch gleichwertig befähigte TrainerInnen vor, der einem etwaigen Anforderungsprofil möglichst in vollem Umfang entspricht und vergleichbare Qualifikationen und Erfahrungen aufweist. Die KONZEPT AG garantiert mit der Auswahl der TrainerInnen eine sorgfältige Vorbereitung und Durchführung des Seminars. KONZEPT übernimmt keine Haftung für den Erfolg des Seminars.

Seminarort
Soweit nicht anders vereinbart, finden die Seminare in den Räumen von KONZEPT statt. Sofern die Veranstaltung in einem Seminarhotel stattfindet, sind die hierfür anfallenden Kosten zusätzlich durch den Auftraggeber zu übernehmen.

Anmeldung
Die Anmeldung zu einem Seminar wird mit schriftlicher Bestätigung durch KONZEPT wirksam.

Rücktritt
Sollten Sie nicht am Seminar teilnehmen können, so entstehen Ihnen keine Kosten, wenn wir spätestens 28 Tage vor Beginn des Seminars eine schriftliche Abmeldung gegenüber KONZEPT von Ihnen erhalten. Geht uns Ihre schriftliche Abmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn des Seminars zu, müssen wir Ihnen eine Gebühr in Höhe von 30% der Seminarkosten berechnen. Bei späterer Abmeldung ist die volle Seminargebühr fällig. Es steht Ihnen jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer in das Seminar zu entsenden. Die Gebühr berücksichtigt, dass KONZEPT auch den jeweiligen TrainerInnen entsprechende Honorare bezahlen muss. Falls die TrainerInnen eine Ersatzveranstaltung durchführen kann und daher die Entschädigung für ihn geringer ausfällt, behält sich KONZEPT eine Verminderung der Bearbeitungsgebühr vor.

Teilnehmerzahl und Seminardurchführung
Zur effizienten Durchführung des Seminars und zur Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards ist die Zahl der TeilnehmerInnen begrenzt. Die jeweilige Teilnehmerzahl entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.
KONZEPT kann ein Seminar bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen Gründen absagen; der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf Durchführung des Seminars. Bereits geleistete Zahlungen werden dem Auftraggeber erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen KONZEPT sind ausgeschlossen.
KONZEPT kann mit dem Auftraggeber einen Ersatztermin vereinbaren.

Seminargebühr
Die Seminargebühren umfassen auch Seminarunterlagen. Seminargebühren sind nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig, Bei längeren Seminarabschnitten kann KONZEPT angemessene Abschlagszahlungen in Rechnung stellen.

Unterlagen
Die in den Seminaren ausgegebenen Unterlagen sind zur persönlichen Nutzung der TeilnehmerInnen bestimmt und urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen, auch auszugsweise, weder vervielfältigt noch weitergegeben werden.

Zertifikat
Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Fremdleistungen/Hotelbuchungen
Etwaige Fremdleistungen, insbesondere bei Durchführung des Seminars in einem Seminarhotel, sind i.d.R. direkt zwischen Auftraggeber und Hotel bzw. dem Leistungserbringer abzurechnen. KONZEPT übernimmt hierfür keine Haftung.

Datenspeicherung und Vertraulichkeit
Zur Bearbeitung von verwaltungstechnischen Abläufen und Auswertungen werden Ihre Daten ausschließlich für interne Zwecke in einer Adressdatei gespeichert und verarbeitet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie dazu Ihr Einverständnis. Die MitarbeiterInnen der KONZEPT AG verpflichten sich, alle sensiblen Informationen, die im Rahmen der Durchführung eines Seminars bekannt werden, streng vertraulich zu behandeln.

Erklärung zu Scientology
Die KONZEPT AG garantiert, dass das Unternehmen in keinerlei Zusammenhang mit Scientology steht und die Methoden und Inhalte der Lehre von L. Ron Hubbard ablehnt. KONZEPT garantiert auch dafür, dass alle TrainerInnen sich gegenüber KONZEPT schriftlich von diesen Methoden und dieser Lehre distanzieren und diese ablehnen.

Stand 25.11.2013